Junges Theater

Der Kiez wird heute zum letzten Mal gestürmt

St.-Pauli-Theater. Noch einmal öffnet sich der Vorhang des St.-Pauli-Theaters (Spielbudenplatz 29) am heutigen Sonnabend (23 Uhr) für die "Kiezstürmer", junge Regisseure und ihre Produktionen. Kerstin Steeb hat zusammen mit dem A-cappella-Chor Vocal-Express "Mensch. Masse. Eine Überlebensprobe mit Chorgesang" erarbeitet. Für Matthias Mühlschlegel scheint ein Fluch über deutscher Volksmusik zu liegen, "Der Fluch des Grinsens - Böse Menschen haben keine Lieder". Der Eintritt für die Doppelvorstellung kostet 8,70 Euro.