Abenteuerfilm

Restaurierter Klassiker

Noch bis vor Kurzem war der Abenteuerfilm "Der geheime Kurier" in seiner deutschen Original-Version nicht mehr für Kinovorführungen verfügbar.

Noch bis vor Kurzem war der Abenteuerfilm "Der geheime Kurier" in seiner deutschen Original-Version nicht mehr für Kinovorführungen verfügbar. 1928 gedreht von dem italienischen Regisseur Gennaro Righelli, steht der Klassiker für das Ende der Stummfilmzeit. Auf dem Cinefest im Metropolis, das in dieser Woche die deutsch-italienischen Filmbeziehungen festigt, erlebt der Film nun in einer vom Bundesarchiv restaurierten Langfassung erstmals seine Wiederaufführung.

Stendhals gesellschaftskritischer Roman "Le Rouge et le Noir" war für Righelli die Vorlage für einen Film, der "vom Mantel- und Degenkino mit etwas Klassenkampf-Beigeschmack bis zur Märtyrer-Tragödie alle Register zieht" (Filmmuseum Potsdam). Filmprofessor Francesco Bono aus Rom gibt eine aktuelle Einführung.

Der geheime Kurier Sa 20.11., 19.00, Metropolis (U/S Hauptbahnhof), Steindamm 54, T. 34 23 53, Karten 6,-; www.cinefest.de