Neben der Spur

Traumreise für die Seele, all inclusive

Foto: Tatus/Hammerl Kommunikation / Tatus/Hammerl Kommunikation/Hammerl Kommunikation

Der niederländische Entertainer Lex van Someren verspricht einen "Farbenprächtigen Ohren- und Augenschmaus.

Warum klingt eigentlich der senkrecht von oben kommende Faustschlag, der sogenannte "7-Sekunden-Narkose-Hammer" in Bud-Spencer-Filmen wie eine Ohrfeige ("paff!")? Jedenfalls bekommt man für den Preis der "Bud Spencer & Terence Hill 20er DVD-Monster-Box" zwei Karten für Lex van Somerens Show "Traumreise für die Seele" in Hamburgs spirituellem Mittelpunkt: CCH Saal 2.

Da fällt die Wahl schwer. Schließlich verspricht der in Süddeutschland lebende niederländische Entertainer einen "Farbenprächtigen Ohren- und Augenschmaus mit Weltmusik im 3-D-Sound, Trommel-Performance, Tai-Chi, Tanz- und Clown-Elementen." Die Live-Musik soll wie eine audio-visuelle Sinfonie Enya, Enigma, Gregorian, Pink Floyd oder Mike Oldfield gleichen, dazu werden Landschaften auf Gaze-Vorhänge projiziert. Eine Traumreise für die Seele eben. Wie nach einem 7-Sekunden-Narkose-Hammer.

Lex van Someren: "Traumreise für die Seele" Mi 24.11., 20.00, CCH Saal 2 (S Dammtor), Tiergartenstraße 2, Karten ab 46,90 im Vorverkauf; www.someren.de