Actionthriller

Washington ist am Zug

Foto: Fox

Der Actionthriller "Unstoppable - Außer Kontrolle" rollt rasant über die Leinwand

Es gibt Tage, an denen läuft einfach alles schief. Dewey (Ethan Suplee) soll einen Güterzug rangieren. Doch die Weiche ist falsch gestellt. Also springt er von seiner Schritttempo fahrenden Lok, um sie von Hand umzulegen. Doch ein Geschwindigkeitshebel springt von selbst um, der Zug nimmt Fahrt auf, Dewey schafft es nicht mehr aufzuspringen, und das stählerne Ungetüm büxt ihm aus. Da er auch vergessen hat, die Bremskabel zu verbinden, ist das automatische Anhalten nicht mehr möglich. Mit 100 km/h rast der Zug durch North Carolina. Eine Bombe auf Schienen, denn fünf Waggons sind mit hochgiftigen Chemikalien beladen.

Regisseur Tony Scott hat "Unstoppable" in Szene gesetzt. Zum fünften Mal arbeitet er dabei mit Denzel Washington zusammen. Denn Washington als erfahrener Lokführer Frank Barnes muss es wieder mal richten. Er ist der Einzige, der den außer Kontrolle geratenen Zug stoppen kann. Ihm zur Seite steht der junge unerfahrene Will Colson (Chris Pine).

Scott, ein Hollywood-Routinier in Sachen Action, weiß, wie er den Adrenalinspiegel seiner Zuschauer hoch halten kann. Ständig ist die Kamera in Bewegung und begleitet den Zug aus der Vogelperspektive oder filmt von unten, wie die Waggons über die Gleise rasen. Mit schnellen Umschnitten auf den anderen Zug, den Barnes und Colson lenken, werden Tempo und Spannung hoch gehalten.

Nachdem alle Versuche (Abseilen eines Soldaten aus dem Helikopter inklusive), die Lok unter Kontrolle zu bekommen, gescheitert sind, verfolgt Barnes den "Runaway Train", koppelt sich an und versucht, die Waggons mit der explosiven Ladung zu bremsen. Kein ganz einfaches Unterfangen, zumal sich eine 90-Grad-Kurve auf der Strecke befindet, in der der Zug in dicht besiedeltem Gebiet mit Sicherheit entgleisen würde. Auch diesen Wettlauf mit der Zeit setzt Scott bei seinem schnörkellosen, gut gemachten Actionthriller ein.

"Unstoppable" funktioniert als spannendes Unterhaltungskino auch durch das Duo Washington/Pine, alter Hase der eine, blutiger Anfänger der andere. Nach anfänglichen Kabbeleien raufen sie sich zusammen und agieren als Team. Lediglich die Familiengeschichten, die jeder mit sich herumträgt, sind etwas flach geraten. Aber angesichts der Rasanz von "Unstoppable" ist das kaum der Rede wert.

Bewertung: empfehlenswert Unstoppable - Außer Kontrolle USA 2010, 100 Min., ab 12 J., R: Tony Scott, D: Denzel Washington, Chris Pine, täglich im Cinemaxx Dammtor/Harburg/Wandsbek, Hansa-Studio, alle UCIs; www.unstoppable-ausserkontrolle.de