"The Big Four: Live From Sonisphere"

Die vier metallischen Reiter der Apokalypse

Foto: AP

Ein historischer Festivalauftritt in Sofia von Metallica, Slayer, Anthrax und Megadeth auf zwei DVDs: "The Big Four: Live From Sonisphere".

182 Konzerte, davon allein 63 in diesem Jahr: Metallicas "World Magnetic Tour", die im Oktober 2008 begann, ist eine epochale Unternehmung, ein weltweiter Triumphzug mit Millionengewinnen, gleich dreimal offiziell auf DVD dokumentiert. Doch während "Orgullo, Pasión y Gloria" (Mexico City) und "Français pour une Nuit" (Nîmes) nur regional veröffentlicht wurden, ist "The Big Four: Live From Sonisphere" weltweit zu haben. Und das aus gutem Grund. Handelt es sich doch um ein wahrlich historisches Ereignis: ein gemeinsames Konzert der vier ganz Großen des Thrash Metal, also Anthrax, Megadeth, Slayer und eben Metallica.

Lange hatten Fans darauf gewartet, immer wieder gab es entsprechende Gerüchte, aber mit schöner Regelmäßigkeit kam dann doch etwas dazwischen. Mal knabberte Dave Mustaine (Megadeth) an seinem inzwischen Jahrzehnte zurückliegenden Metallica-Rauswurf und wollte nicht. Mal drehte sich bei Anthrax gerade das Personalkarussell, mal hatte Slayer keine Lust, als Support des zwangsläufigen Headliners Metallica zu spielen. Als niemand mehr dran glaubte, wurde der Traum dann doch wahr - im Rahmen einiger Sonisphere-Festivals, darunter das in Sofias Vasil-Levski-Nationalstadion.

Und was für ein Wahnsinnskonzert das war. Hammerhartes Gebretter aus den Boxentürmen, kollektives Ausrasten davor, schon bei Anthrax, Megadeth und Slayer. Doch am eindrucksvollsten sind natürlich die Bilder vom Metallica-Auftritt vor 60 000 Fans am Rande der Hysterie, die von James Hetfield, Lars Ulrich, Rob Trujillo und Kirk Hammett eine zweistündige Hochenergie-Show geboten bekamen. Emotionaler Höhepunkt: die Diamond-Head-Coverversion "Am I Evil?", für die Mitglieder aller vier Bands gemeinsam auf der Bühne standen. Höchster Adrenalin-Ausstoß: "Seek & Destroy" bei angeschaltetem Flutlicht - ein endloses Meer aus hochgereckten Armen und geschüttelten Fäusten. So macho wie mächtig!

Und als Bonus gibt's noch eine 45-minütige Backstage-Doku, die unter anderem zeigt, dass ein Treffen mit Metallica selbst härteste Kerle zu Tränen rühren kann. Schnief.

The Big Four: Live From Sonisphere (Universal), 2 DVDs oder 2 DVDs + 3 CDs; www.metallica.com