4. Hamburger Krimifestival

Drei Frage- und viele Ausrufezeichen

Foto: Europa / Europa/ORIGINAL zu : O:\\BILDER\\B_FERTIG\\#19LN112.EPS

Renommierte Autoren aus den USA, Schweden, Schottland, Südafrika und Deutschland kommen im November zum 4. Hamburger Krimifestival.

Kampnagel. Dass drei ganz gewöhnliche Satzzeichen einen dermaßen großen Wirbel auslösen könnten, wird 1979 wohl niemand erwartet haben. Mit "Die drei ??? und der Super-Papagei" erschien in jenem Jahr das erste Hörspiel des Detektiv-Trios aus Rocky Beach auf Deutsch. Jüngst ist mit "Stadt der Vampire" das 140. Hörspiel herausgekommen, die Fan-Gemeinde der Kriminalgeschichten geht mittlerweile quer durch alle Altersgruppen. 2009 begeisterten die drei Sprecher Oliver Rohrbeck (Justus Jonas), Jens Wawrczeck (Peter Shaw) und Andreas Fröhlich (Bob Andrews) bei einer Live-Hörspieltournee durch 19 deutsche Städte gut 100 000 Zuhörer. Und am 4. November ist das Ermittlertrio zu Gast beim 4. Hamburger Krimifestival auf Kampnagel. Dort werden sie jeweils ihre Lieblingsfolge aus den vergangenen 30 Jahren lesen.

"Die drei ???" sind nicht das einzige Highlight während des Krimifestivals vom 1. bis 6. November, das in diesem Jahr erstmals in den Hallen der Kulturfabrik Kampnagel über die Bühnen gehen wird. Heute beginnt der Vorverkauf für das kriminalistische Event, das wie in den Jahren zuvor wieder von der Buchhandlung Heymann, dem Literaturhaus Hamburg und dem Hamburger Abendblatt veranstaltet wird.

Knapp zwei Dutzend renommierte Autorinnen und Autoren aus den USA, Schweden, Schottland, Südafrika und Deutschland werden ihre aktuellen Kriminalromane während der sechs spannungsreichen Tage präsentieren.

Eröffnet wird das Festival mit Deutschlands Queen of Crime, Ingrid Noll, und Ex-"Tagesthemen"-Anchorman Ulrich Wickert. Am 1.11. stellen sie ihre aktuellen Romane "Ehrenwort" (Noll) und "Das achte Paradies" (Wickert) vor, musikalisch begleitet vom Quartett Salut Salon.

US-Bestsellerautorin Jilliane Hoffman wird einen Tag später aus ihrem zurzeit auf der "Spiegel"-Bestenliste geführten Roman "Mädchenfänger" lesen. Bekannt wurde die ehemalige Staatsanwältin vor sechs Jahren mit ihrem Kriminalroman "Cupido". Am selben Abend betritt der schwedische Autor Åke Edwardson mit "Tatort"-Kommissar Oliver Mommsen eine Kampnagel-Bühne, im Gepäck seinen Erik-Winter-Roman "Der letzte Winter".

Aus Schottland kommt am 3.11. die Autorin Val McDermid - frisch mit dem renommierten "Diamond Dagger Award 2010" ausgezeichnet - in die Kulturfabrik. In "Vatermord" schickt sie ihre Ermittler Carol Jordan und Tony Hill auf die Jagd nach einem mordenden Psychopathen. Um einen lange zurückliegenden Mord geht es in Jan Seghers Roman "Die Akte Rosenherz". In einer Augustnacht des Jahres 1966 wird in Frankfurt eine Prostituierte getötet. Eine Tat, die an den berühmten Fall "Nitribitt" erinnert - Seghers lässt seinen Kommissar Marthaler ein kompliziertes Beziehungsgeflecht entwirren (3.11.). Neben den "Drei ???" hat der 4.11. zwei internationale Krimistars zu bieten: US-Autor John Katzenbach kommt mit seinem neuen Thriller "Der Professor" nach Hamburg, und der Südafrikaner Deon Meyer schlägt höchst spannende "Dreizehn Stunden" auf.

Die Schwedennacht steht am 5.11. auf dem Festivalprogramm. Das Autorenduo Roslund & Hellström weiß, was alles in "3 Sekunden" passieren kann, in Schweden wurde das Buch zum Kriminalroman des Jahres gewählt. "Der im Dunkeln wacht" heißt der neue Roman von Erfolgsautorin Helene Tursten, den sie am 5.11. ebenso vorstellt wie die junge Ann Rosman ihr Debüt "Die Tochter des Leuchtturmmeisters". Mehr nordische Krimikost geht nicht.

Auch deutsche Krimistars sind natürlich beim Festival vertreten. Zoran Drvenkar ist dabei (2.11.), Wolfgang Schorlau (3.11.) sowie Oliver Bottini und Frank Göhre (5.11.). Ein besonderer Clou: Der Kriminalist und Profiler Axel Petermann spricht am 5.11. über Abgründe menschlichen Verhaltens.

Das Finale am 6.11. bestreiten fünf Hamburger Autorinnen mit ihren in der Abendblatt-Krimibibliothek erschienenen Romanen: Doris Gerke, Renate Kampmann, Carmen Korn, Regula Venske und Petra Oelker. Und am Nachmittag davor gibt es die Taschenausgabe der "???": ein Live-Hörspiel mit "Die drei ??? Kids". Mitmachen erwünscht!

4. Hamburger Krimifestival: 1. bis 6.11., Kampnagel, Karten gibt es auf Kamnagel sowie in den Heymann-Buchhandlungen (T. 48 09 30) und in allen Abendblatt-Ticketshops und unter der Abendblatt-Ticket-Hotline T. 30 30 98 98 (Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr);

Infos im Internet: www.krimifestival-hamburg.de