Alltag anders ablichten

Fotografie Sein Ziel war es, "vergiftete Schönheit" zu beleuchten. Deshalb zeigen die Bilder des britischen Fotografen Paul Graham scheinbar idyllische Landschaften, in denen man erst auf den zweiten Blick den Militärhubschrauber am Horizont erkennt. In einer ersten Retrospektive präsentiert das Haus der Photographie 145 Arbeiten des 1956 in England geborenen und heute in New York lebenden Fotokünstlers, der für seine stets um Authentizität bemühte Dokumentarfotografie zahlreiche Preise erhielt. (asti)

Paul Graham: Fotografien 1981-2006 23.9.2010 bis 9.1.2011, Di-So 11.00-18.00, Do 11.00-21.00, Haus der Photographie/Deichtorhallen (S/U Hbf), Deichtorstraße 1-2, www.deichtorhallen.de