Ungeschliffene Literatur beim Finale von "Macht liest"

Pudel Salon. Seit Jahren bietet die Literaturfusion Macht e. V. ihren Zuhörern launige Abende mit noch ungedruckter Literatur. Im Pudel Salon bei der Reihe "Macht liest" hat es sich nach anderthalb Jahren vorerst ausgelesen. Zum guten Schluss reichen sich die Macht-Macher Benjamin Maack, Hartmut Pospiech und Gordon Roesnik noch einmal das Mikro weiter.

Maack wird erstmals Exzerpte aus dem Nachfolger seines Erzählbandes "Die Welt ist ein Parkplatz und endet vor Disneyland" lesen. Als prominenter Gast ist die Wahlhamburgerin Dorothea Dieckmann angekündigt. Die mit Preisen und Stipendien dekorierte Autorin hat einige Romane und Essays zu Papier gebracht, darunter im vergangenen Jahr den Roman "Termini". Derzeit versucht Dorothea Dieckmann aus einem "Writer's Block" einen Roman herauszumeißeln.

Macht liest # 7 - Finale: Mi 22.9., 20.30, Pudel Salon (S Reeperbahn), St. Pauli Fischmarkt 27, Eintritt 6,- Euro; www.macht-ev.de