Nix für Puristenund Freunde fetter Produktionen

Zum 36. Geburtstag des Logos tritt unter anderenUrban Majik Johnson auf

Logo. Wann immer eine Band der härteren Gangart nach Hamburg kommt, scheint sie gerne auf Urban Majik Johnson als Support zurückzugreifen. Seit Mai 2009 eröffneten die Hamburger Groove-Metaller bereits für Prong, Biohazard, Infectious Grooves und Sepultura. Und einen Slot beim Rockspektakel auf dem Rathausmarkt im August hatten sie sich auch noch gesichert. Wo Sänger Rumcajs, Gitarrist Krzinga und Drummer G-Man auftauchen, scheiden sich allerdings die Geister. Die wilde, sehr ambitionierte Kombination von Oldschool-Hardcore, 90er-NuMetal, Reggae, Tribal-Thrash und Funk ist gewiss nichts für Puristen, die erste EP "Trashlab Chronicl'z Vol.1" ungeeignet für Freunde von fetten Produktionen. Potenzial ist jedenfalls vorhanden, davon kann man sich heute an der Grindelallee im Logo überzeugen.

Zum 36. Geburtstag des Klubs mit dem markanten Bühnenbalken spielt Urban Majik Johnson bei freiem Eintritt. Mit dabei sind auch die Singer/Songrocker von Das Pack, die Rock 'n' Roller Kings & Killers und Liedermacher Der Flotte Totte. Vier Hamburger Bands zum Mitnahmepreis von 0 Euro und mit Geld-zurück-Garantie bei Nichtgefallen. Passt schon.

36. Logo-Geburtstag: mit Urban Majik Johnson, Das Pack, Kings & Killers, Der Flotte Totte, heute, 21.00, Logo (MetroBus 4/5), Grindelallee 5, Eintritt frei; www.logohamburg.de