Welches Geheimnis birgt der Nachlass des Dichter-Genies?

16 Jahre war Murray Wilson alt, als er den Gedichtband des später unter mysteriösen Umständen gestorbenen Schriftstellers Archie Lunan las. Die machtvolle Poesie ließ ihn nie los, und jetzt, als Dozent für englische Literatur, will er die Biografie des kaum bekannten Genies schreiben. Doch der schmale Nachlass des Dichters wirft viele Fragen auf. Louise Welsh ist mit "Das Alphabet der Knochen" eine vor der rauen Küste Schottlands angesiedelte Mischung aus Kriminalroman und literarischer Spurensuche gelungen, die in einen spektakulären Showdown mündet - Sex, Psychodrogen und blutrünstige Rituale inklusive.

Louise Welsh Das Alphabet der Knochen. Kunstmann. 432 Seiten, 22 Euro. Die Autorin liest auf dem Harbour Front Literaturfestival: 10.9., 20 Uhr, HafenCity Infocenter im Kesselhaus