Meine Party

The Message

Hip-Hop-Pionier Grandmaster Flash legt im Uebel auf

"Finger weg von den Platten!", hieß es bei Joseph Saddler zu Hause. Die Vinylsammlung seines Vaters und der Plattenspieler waren für den kleinen schwarzen Jungen aus der New Yorker Bronx schon faszinierend, bevor er überhaupt zur Schule ging. Dieses Interesse an Audiogeräten und Vinyl wurde für Saddler später zur Lebensaufgabe. Als 18-Jähriger gab er sich den Künstlernamen Grandmaster Flash und avancierte schnell zu einem der Pioniere der gerade entstehenden Hip-Hop-Bewegung.

Flash legte zuerst in leer stehenden Wohnungen in der Bronx auf, später durfte er in jedem noch so angesagten Club an die Turntables, denn Flash war zum Star geworden (Foto: Promo). Sein Song "The Message" verkaufte sich mehr als zwei Millionen Mal und ist damit eine der erfolgreichsten Hip-Hop-Tracks aller Zeiten. Außer Run DMC ist der 1958 auf Barbados geborene DJ der einzige Hip-Hopper, der in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde.

Wenn die New Yorker Legende ins Uebel & Gefährlich kommt, kann man sich vor ihr DJ-Pult stellen und dessen faszinierende Technik bestaunen; oder man gibt sich den Beats hin, so wie vor mehr als 30 Jahren auf den Straßen und in den Clubs von New York. Disco wollte damals niemand mehr hören. Die ganze Stadt war infiziert vom Virus der Break Beats, weil es Akrobaten wie Flash gab.

Grandmaster Flash Fr 27.8., 24.00, Uebel & Gefährlich (U Feldstraße), Feldstraße 66, Eintritt 9,-; www.grandmasterflash.com