Schleswig-Holstein Musik Festival

126.000 der Tickets vergeben: SHMF zieht positive Halbzeitbilanz

Foto: NDR/Axel Nickolaus

Mit einer Platzauslastung von 85 Prozent zeigt sich Intendant Rolf Beck zufrieden mit dem Verlauf des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Lübeck. Eine positive Halbzeitbilanz hat das Schleswig- Holstein Musik Festival ( SHMF ) gezogen. Von 148.000 Eintrittskarten wurden nach dreieinhalb der sieben Festivalwochen 126.000 verkauft oder an Sponsoren vergeben. Das entspreche einer Platzauslastung von 85 Prozent, sagte Intendant Rolf Beck am Mittwoch in Lübeck. Damit sei das hohe Niveau des Vorjahres gehalten worden. 72 der 136 Konzerte waren oder sind ausverkauft.

„Dieses Ergebnis macht mein Team und mich sehr glücklich“, sagte Intendant Beck. „Es beweist, dass unser Publikum uns auch in schwierigen Zeiten die Treue hält.“ Hintergrund dieser Bemerkung sind die Sparpläne der Regierungskoalition in Kiel: Sie will den Zuschuss für das SHMF von 1,7 Millionen Euro auf 1,4 Millionen 2011 und 1,2 Millionen 2012 kürzen. Außerdem soll das für das Festival als Spiel- und Probestätte wichtige Landeskulturzentrum Salzau verkauft werden.

Das SHMF feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Ein großes musikalisches Fest findet am 15. August in der Sparkassen-Arena in Kiel statt. In der ehemaligen Ostseehalle hatte der amerikanische Dirigent Leonard Bernstein am 2. Juli 1986 eines der ersten Konzerte des Festivals geleitet. Außer Festivalchor und -orchester unter Leitung von Christoph Eschenbach treten am 15. August zahlreiche bekannte Künstler auf. Auch Festivalgründer Justus Frantz wird erwartet. Die 25. Auflage dauert noch bis zum 29. August. Länderschwerpunkt ist in diesem Sommer Polen.

Abendblatt-Beilage mit SHMF-Programm zum Bättern und Herunterladen: