Auf Verbrecherjagd im historischen Hamburg

St. Jacobi. Nebelschwaden steigen von der Elbe auf, der Duft von exotischen Gewürzen und Kaffee steigt in die Nase, aus der Ferne schallt das Treiben des Hafens und irgendwo taucht eine Leiche auf. Petra Oelker lässt in ihren historischen Krimis die Heldin Rosina auf die seltsamsten Verbrechen stoßen, die sie zusammen mit der Kaufmannsfamilie Hermanns stets zu lösen versteht. Wenn auch im 18. Jahrhundert angesiedelt, lassen sich die Verbrechen vielerorts noch heute nachempfinden. Am besten geht das bei dem Rundgang "Auf den Spuren der Romane von Petra Oelker", den die Gemeinde der Hauptkirche St. Jacobi heute Abend anbietet.

Literarischer Rundgang , 18 Uhr Hauptkirche St. Jacobi, Jacobikirchhof 22 (U Mönckebergstraße), Anmeldung unter 790 63 33.