Heinrich-Böll-Hommage

Der Einfluss eines Autors auf die Gesellschaft

Altonaer Theater. Ein Vierteljahrhundert nach dem Tod Heinrich Bölls diskutieren heute ab 19 Uhr im Altonaer Theater (Museumstraße 17) der Schriftsteller Wilhelm Genazino, Markus Schäfer vom Heinrich-Böll-Archiv, der Schauspieler Heinz Lieven und die Studentin Mareike Gronich über Leben und Werk Bölls und dessen Bedeutung für die Gesellschaft legen. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Karten können unter T. 39 90 58 70 reserviert werden.