Böse Überraschung beim ersehnten Klub-Urlaub in Afrika

Monsun-Theater. Wenn der Arbeitsalltag nur noch eine Qual ist und es jeden Morgen wieder schwerfällt, das Bett zu verlassen, um ins Büro zu trotten, wird der herbeigesehnte Urlaub immer wichtiger. So geht es auch einem kleinen Bilanzbuchhalter in "Le Surbook", einem Stück von Danielle Ryan und Jean-François Champion, das vom 23. bis 26. Juni im Monsun-Theater in Ottensen gezeigt wird.

In einem Klub in Afrika möchte der gebeutelte Mann einfach nur mal abschalten. Aber kaum per Flieger auf dem Schwarzen Kontinent eingetroffen, ereilt den Urlauber der Schock: Sein Hotel ist überbucht und er muss sich einen Bungalow teilen. Nicht mit irgendwem, sondern ausgerechnet mit seinem tyrannischen Chef und dessen heimlicher Begleiterin ...

"Le Surbook" wird im Monsun-Theater im französischen Original aufgeführt.

Le Surbook 23.-26.6., jeweils 20.00, Monsun-Theater (S Altona), Friedensallee 20, Karten zu 13,50/10,- unter T. 390 31 48 oder an der Abendkasse; www.monsuntheater.de