Die Intimität des Jazztrios im Harburger Bahnhof

Stellwerk. "Ihre Musik ist ein Geschenk, durchdrungen von Kreativität, Kraft, Gefühlen, Großzügigkeit und Wärme", lobt die berühmte amerikanische Bigband-Komponistin Maria Schneider das Werk ihrer Berliner Kollegin Maria Baptist. Die spielt Klavier, schreibt sehr ausgearbeitete Vorlagen zur Improvisation und unterrichtet als Jazz-Professorin in Berlin. Im März 2011 wird sie im Rahmen der Reihe "Women in Jazz" in Trossingen eine Woche lang das Bundesjazzorchester (BuJazzO) leiten, das Peter Herbolzheimer in seinen 17 Jahren als Chef des Ganzen zu einer erstklassigen Kaderschmiede des deutschen Nachwuchsjazz geformt hat.

Maria Baptists stark von klassischen Einflüssen geprägte Tonsprache lässt sich heute im Jazzclub Stellwerk in der Intimität des Trios erkunden, das sie mit Andreas Henze (Bass) und Michael Kersting (Schlagzeug) bildet. Die drei stellen das neue Album "Spring In Berlin" vor.

Maria Baptist Trio heute, 21.00, Jazzclub Stellwerk (S Harburg), zwischen den Fernbahnsteigen, Eintritt 12,-/10,-; Internet: www.mariabaptist.com