Vernissage und Gespräch

Sammler und Künstler Knott zeigt seine Fundstücke

Foto: Patrick Piel

Würde Rüdiger Knott aus seinen Fundstücken keine Objekte und Installationen anfertigen, gälte er als Messie.

Kultwerk West. Würde Rüdiger Knott aus seinen Fundstücken keine Objekte und Installationen anfertigen, gälte er als Messie. Als einer dieser Menschen, die die Kontrolle über ihre Sammelwut verloren haben. Heute ab 19 Uhr zeigt Knott im Kultwerk West (Kleine Freiheit 42) seine Kunstwerke aus Fundsachen, denen er eine zweite Chance gibt. Nach der Eröffnung diskutiert er mit dem obdachlosen Schauspieler und Philosophen Jan Sjoerde sowie Stephan Karrenbauer, einem Sozialarbeiter vom Hamburger Straßenmagazin "Hinz & Kunzt", über Obdachlosigkeit. Alle Erlöse der Ausstellung gehen an "Hinz & Kunzt". Der Eintritt kostet 3 Euro.