Lettland

Baiba Skride streicht den "Feuervogel"

Foto: copyright : Marco Borggreve / PR

Zu den "Nordic Concerts" kommt Andris Nelsons mit seinem Orchester nach Hamburg.

Hamburg. Lettland ist zwar ein relativ kleiner Staat mit etwas mehr als zwei Millionen Einwohnern - aber die sind offenbar äußerst musikalisch. Jedenfalls hat das Land eine ganze Reihe herausragender Musiker hervorgebracht, wie etwa den Geiger Gidon Kremer und den Dirigenten Mariss Jansons. Auch die jüngere Generation sorgt bereits für Furore. Vom exzellenten Niveau der derzeit gefragtesten lettischen Nachwuchsstars kann sich das Hamburger Publikum nun bei den "Nordic Concerts" ein Bild machen.

Es kommt das City of Birmingham Symphony Orchestra mit seinem neuen Chef Andris Nelsons (Jahrgang 1978). Der international begehrte Maestro dirigiert Strawinskys "Feuervogel" und das erste Violinkonzert von Schostakowitsch - mit seiner drei Jahre jüngeren Landsfrau Baiba Skride als Solistin, die als eine der spannendsten Streicherinnen ihrer Generation gilt.

Baiba Skride und Andris Nelsons Di 23.3., 20.00, Laeiszhalle (U Gänsemarkt), Johannes-Brahms-Platz, Tickets 8,- bis 65,- an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter T. 35 76 66 66