Pop: Under Byen

Acht Querköpfe der nordischen Klangkünste

Foto: PIAS

Das Ensemble Under Byen ist für Freunde von Björk oder Sigur Rós durchaus attraktiv - live am 20. März im Molotow.

Man braucht nicht immer zwingend Gitarren, um Rockmusik zu präsentieren, die auffällt. Das machen seit 1995 die acht unkonventionellen dänischen Querköpfe von Under Byen vor, die mit Klavier, Streichern, Synthies oder singenden Sägen erfolgreich ihre eigene Klang-Märchenwelt entwerfen.

Wobei das individuelle Moment, abgesehen von dänischen Albumtiteln wie "Det er mig der holder træerne sammen" (2005), bei Under Byen etwas überhöht wird. Denn eine stimmliche Ähnlichkeit von Henriette Sennenvaldt mit ihrer isländischen Kollegin Björk ist ebenso wenig zu verkennen wie die konzeptionelle Parallele mit den ein Jahr vor Under Byen gegründeten Isländern Sigur Rós. Nordische Verträumtheit.

Under Byen, Ikaria Sa 20.3., 20.00, Molotow (U St. Pauli), Spielbudenplatz 5, Karten zu 14,30 im Vorverkauf, www.underbyen.dk