Preis für grotesken Humor an Achternbusch

Kassel. Der Münchner Filmemacher, Schriftsteller und Schauspieler Herbert Achternbusch ist mit dem Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor 2010 ausgezeichnet worden. Achternbusch sei einer der ganz großen Schriftsteller, die Bayern hervorgebracht habe, hieß es. Achternbuschs Schaffen, zu dem auch 28 Filme gehörten, entzieht sich jeder Logik und zeichnet sich durch eine "Lust am Zertrümmern von Worten aus. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird Autoren zugesprochen, deren Werk sich auf hohem Niveau durch Humor, Komik und Groteske auszeichnet. Bisherige Preisträger waren unter anderen Loriot, Ernst Jandl, Robert Gernhardt, Hanns-Dieter Hüsch, Franz Hohler und Gerhard Polt.