Nobelpreis für Literatur

Warum Müller?

Feurige Gerichte und feine Cocktails werden in der Magdalenabar mitten in Ottensen serviert, zum "Rahmenprogramm" gehören Billard und Ballspiele der Profikicker, Ausstellungen, Lesungen. Und Diskussionsrunden wie am Montag, wenn es um den Nobelpreis für Literatur geht, der vergangenes Jahr an die rumäniendeutsche Schriftstellerin Herta Müller verliehen wurde. Die Hamburger Literaturwissenschaftlerin Sabine Witt will erläutern, wie so eine Entscheidung zustande kommt und warum Müller ihrer Meinung nach völlig zu Recht ausgezeichnet wurde. Witt geht dabei auch auf die wenigen anderen Literaturnobelpreisträgerinnen ein.

Warum Herta Müller? Mo 25.1., 20.00, Magdalenabar (Bhf Altona/Bus 15), Fischers Allee 78, Eintritt frei, T. 39 19 09 07