Verlosung

Theaterball mit frischem Drive

LIVE hat Plätze für zwölf Singles. Die können am 30.1. im CCH viel Neues und noch mehr Künstler live erleben

Alles Walzer" war gestern: Samba-Trommler von der Truppe Maracatu empfangen diesmal die Gäste mit heißen Rhythmen und Rambazamba zum 35. Theaterball am 30. Januar im CCH. Akrobaten des Circus Mignon schlagen Kapriolen, Jongleure lassen Bälle tanzen vor dem großen allgemeinen Tanz bis in den Morgen.

Unter dem Motto "Viel Harmonie" erwarten die Gäste des traditionellen Hamburger Kulturszene-Schwofs eine Vielzahl von neuen Überraschungen. Durch den Abend in den Foyers und den Sälen 3 und 4 führt Jörg Armbrüster, Moderator bei NDR 90,3. Mehr als 100 Künstler bestreiten das Showprogramm auf zwei Bühnen mit Highlights aus ihrem Repertoire. Als musikalischer Leiter sorgt Dietmar Loeffler, der "Master of Liederabend", für Groove und gute Laune. Er begleitet am Klavier unter anderem "Zigeunerjunge" Tim Grobe vom Schauspielhaus, Carolin Fortenbacher und Tommaso Cacciapuoti ("Pasta e Basta") aus den Kammerspielen.

Kecke Sängerinnen mit perlenden Koloraturen und Champagner im Blut entsendet das Opernloft. Aus der Billstedter Hip Hop Academy tanzen flotte Breakdancer an, und Studenten der Stage School präsentieren sich in schmissigen Musical-Nummern mit Gesang und Tanz.

Neu ist die Harmonie-Meile in einem der Foyers. Sie lädt erhitzte Damen zum Chillen ein und dazu, sich mit Hilfe eines Friseurs oder Stylisten unauffällig wieder schick und schön in Form zu bringen für den Nahkampf im Ballgetümmel.

Das Fest der Hamburger Kulturschaffenden gibt dem Publikum die Möglichkeit, Künstler, die man nur von der Bühne her kennt, einmal ohne Maske und Kostüm zu treffen, mit ihnen zu plaudern und sich auszutauschen.

Spielernaturen bedient dabei der schrille Bingo-Comedian Ricardo M. ("Schanzenbingo"); Tanzbegeisterte hält Sängerin Julia Hillens mit ihrer Band Blue Café permanent in Schwung. Und Liebeslustige bekommen Gelegenheit, im lauschigen Zelt der Harmonie Flirt Lounge neue Bekanntschaften für den einen Abend zu schließen - oder vielleicht sogar für den Lebensbund. An den Tischen kann man sich ungezwungen treffen - für ein romantisches Rendezvous oder ein unkompliziertes Date.

Sie können sich vorstellen, in diesem Rahmen Single-Spaß zu haben? Mit etwas Glück sind Sie dabei: LIVE lädt je sechs weibliche und männliche Solisten ein, an einem Singletisch Platz zu nehmen. Wer den Theaterball am 30. Januar nutzen will, um vielleicht neue Kontakte zu knüpfen, schreibt bis 25.1. eine kurze Bewerbung mit dem Stichwort "Theaterball" per E-Mail ( action@abendblatt.de ) oder Fax (34 72 64 66) an uns. Viel Glück, viel Spaß!

35. Theaterball Sa 30.1., 20.00 (Einlass ab 19.00), CCH (S Dammtor), Marseiller Str. 2, Karten zu 56,- (52,- für Mitglieder der Volksbühne) bei der Volksbühne: T. 22 70 06 66; www.vb-hh.de