Theater

Romeo und Julia 2010: Vom Zauber der unerfüllten Liebe

Die Liebe kennt kein bestimmtes Alter. Der Zauber der ersten großen Liebe ist allerdings ein Privileg der Jugend. Mit voller Wucht trifft sie auf unerfahrene Herzen voller Sehnsucht und Lebenshunger. Niemand hat das Chaos der Gefühle schöner in Worte gefasst als William Shakespeare in seiner Tragödie "Romeo und Julia". Julia Nachtmann und Aleksandar Radenkovic (Foto: Andreas Laible) verkörpern das berühmteste Liebespaar der Literaturgeschichte von Sonnabend an in Klaus Schumachers Neuinszenierung am Schauspielhaus. Im Abendblatt sprechen die Darsteller darüber, was der 400 Jahre alte Text für sie bedeutet. Und warum die unerfüllte Liebe die Jugend am meisten fasziniert. "Gerade die unglückliche Liebe, der Schmerz über die Vorstellung, wie toll es hätte sein können, stellt ein Riesenpotenzial für Gefühle dar", sagt Julia Nachtmann.