Reservoir Dogs

Tarantinos erster Kinofilm im Metropolis

Bevor Quentin Tarantino zum Regie-Superstar wurde, jobbte er u. a. in einer Videothek und sah sich quer durch das Verleihprogramm. Einflüsse dieser Lehrstunden in Kinogeschichte finden sich in all seinen Arbeiten - auch in Tarantinos Kinodebüt "Reservoir Dogs", das heute im Metropolis zu sehen ist. Ob Italowestern ("Django") oder Gangsterfilm ("Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123"): Hier finden sich jede Menge Querverweise. Darüber hinaus ist "Reservoir Dogs" ein schonungsloser Thriller, der von einem missglückten Raubüberfall handelt. Die allesamt in schwarze Anzüge gekleideten Gangster (gespielt u. a. von Harvey Keitel und Tim Roth) versuchen rauszufinden, wer von ihnen ein "Maulwurf" ist und den Coup verraten hat - eine blutige Angelegenheit ...

Reservoir Dogs heute 21.15, Metropolis (S/U Hbf.), Steindamm 52/54, Eintr: 6,-/4,-