Mohren-Prozess

Keine Revision

Leipzig. Der wegen Bestechlichkeit verurteilte frühere Fernsehsportchef des MDR, Wilfried Mohren, kommt mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe davon. Die Staatsanwaltschaft Dresden legt gegen das Urteil keine Revision ein, "schweren Herzens und mit geballter Faust in der Tasche", wie ein Sprecher sagte. Mohren war vom Landgericht Leipzig wegen Bestechlichkeit, Vorteilsannahme, Betrugs und Steuerhinterziehung verurteilt worden.