Flöte von Friedrich II. erstmals im Konzert

Ahlbeck. Eine Flöte des Preußenkönigs Friedrich II. (1712-1786) wird 250 Jahre nach ihrer Herstellung erstmals auf einem öffentlichen Konzert gespielt. Die Traversflöte stammt aus dem Besitz des Hauses Hohenzollern und erklingt am 10. Oktober während des Usedomer Musikfestivals, wie die Festivalleitung mitteilte. Georg Friedrich Prinz von Preußen ist seit drei Jahren Ehrenpräsident des Musikfestivals, das in diesem Jahr Preußen in den Mittelpunkt rückt. Das Instrument aus Ebenholz wurde vom Flötenlehrer des "Alten Fritz", Johann Joachim Quantz, um 1755 gebaut und vom überaus kunstsinnigen Preußenkönig regelmäßig gespielt.