Uebel & Gefährlich: Konzert und Lesung an einem Abend

Soundtrack der Ostalgie

Jan Josef Liefers liest aus seinem Debüt, seine Frau Anna Loos und ihre Band Silly rocken.

Als Auftaktveranstaltung der Reihe "Der Norden liest" vom NDR Kulturjournal liest Jan Josef Liefers heute im Uebel & Gefährlich aus seinem Buch "Soundtrack meiner Kindheit". Musikalisch begleitet wird er dabei ausnahmsweise nicht von seiner Band Oblivion, sondern von der legendären DDR-Band Silly, die auch eine bedeutende Rolle in seinem Buch spielt.

"Soundtrack meiner Kindheit" hieß ein Programm des 1964 in Dresden geborenen Künstlers, das dieser erstmals bei der Ruhr Triennale 2006 in Bochum mit seiner Band Oblivion vortrug. Die Songliste bestand aus Titeln, die ihn durch seine Kindheit und Jugend begleitet, beeindruckt und geprägt haben. Besonders Ostbands wie Puhdys, Silly, Karat, Lift und Renft waren für Jan Josef Liefers in seiner Jugend außerordentlich wichtig. Den Fans von Oblivion gefiel der Ost-Sound - und Liefers machte daraus ein Tourneeprogramm sowie gleich noch ein Album.

Jetzt kommt das Buch zur Platte und Tournee. Am 13.10. erscheint "Soundtrack meiner Kindheit" im Rowohlt-Verlag. Im Uebel & Gefährlich können Jan Josef Liefers und Ehefrau Anna Loos heute zeigen, dass sie auch im musikalisch-literarischen Dialog ein gutes Paar abgeben. Die Schauspielerin ist seit 1996 Sängerin der Band Silly, die in der DDR Rockgeschichte geschrieben hat. Sillys gefeiertes Album "Februar", das 1989 erschien, gilt als Soundtrack zur Wende.

Jan Josef Liefers & Silly: Mi 7.10., 20.00, Uebel & Gefährlich (U Feldstraße), Feldstr. 66, Eintritt 7,-, T. 0180/178 79 80