Heute neu

Übersetzung: "Die Weltliteratur", so der portugiesische Schriftsteller und Nobelpreisträger Saramago, "wird von Übersetzern gemacht." Der 30. September, an dem traditionell des Bibelübersetzers Hieronymus gedacht wird, ist der Internationale Übersetzertag. Schon heute feiert man das in Hamburg, wo sich drei Übersetzer mit ihren Werken vorstellen. Die Lesung Bücher in der Bar startet um 21 Uhr in der Bar 439, Vereinsstraße 38, zu Gast sind Harriet Fricke ("Sweet Soul Music), Brigitte Jakobeit ("Tender Bar") und Nicolai von Schweder-Schreiner ("Bossa Nova"). Der Eintritt ist frei.

Pop: Smarter Elektro-Sound erwartet die Besucher beim heutigen Konzert von Zoot Woman im Bunkerklub Uebel & Gefährlich (20 Uhr, Feldstraße 66, Eintritt: ca. 23 Euro). Zwar können die Londoner mit ihrer aktuellen dritten Platte, "Things Are What They Used To Be", nicht ganz an das erfolgreiche Debüt "Living In A Magazine" (2001) anknüpfen. Doch Songs wie "Just A Friend Of Mine" entfalten schon großes Hitpotenzial mit hypnotischer Wirkung. Im Vorprogramm sind die drei britischen Elektro-Waver von Scarlett Soho zu erleben.

Popliteratur: Der "Sunday Telegraph" findet es "die unterhaltsamste Lektüre des Jahres", die "New York Times" meint, "den sollte man im Auge behalten". Das geht heute Abend in Pudel Club (Am St. Pauli Fischmarkt 27) ganz prima: Um 20 Uhr liest Paul Beatty aus seinem satirischen Gesellschaftsroman "Slumberland". Eintritt an der Abendkasse: 4 Euro.