Laeiszhalle: MIA begeisterte beim Tourabschluss

... und jetzt zwei Jahre Urlaub machen

Die Berliner Band MIA will zwei Jahre pausieren. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen!

Hamburg. Nach Peter Fox am Freitag in der TrabArena feierte am Sonntag in der Laeiszhalle gleich die nächste Berliner Erfolgsband ihren - vorläufigen - Abschied: MIA. Zwei Jahre will die Band um Sängerin Mieze Katz pausieren.

Aber eines machte Mieze nach dem Vorprogramm der "Night Of The Rockladies" mit Sabrina Noor, Jutta Weinhold und Carola Kretschmer dem Publikum gleich klar: "Wir nennen es Urlaub." Denn "die Bühne zieht uns, wie wir sie, magisch an". Also hieß es vor der geplanten Auszeit "noch mal richtig genießen und lockerlassen".

Und das konnten die Fans auch. Mit einem zweistündigen Konzert wurden sämtliche Abschiedsschmerzen fortgeblasen und die Zuschauer in den Bann gezogen. Spätestens als MIA die Hitsingle "Hungriges Herz" anklingen ließ, hatten sich auch die Letzten im edlen alten Gemäuer von ihren Sitzen erhoben. Mit beeindruckender Ausstrahlung auf der Bühne und immer wechselnden, innovativen Kostümen lieferte besonders Mieze Katz eine energiegeladene Show, die für beste Elektro-Pop-Unterhaltung sorgte.

Dabei zeigte Mieze ihren eigentümlichen Humor und forderte bei "Mein Freund" einen jungen Mann aus dem Publikum zu einem Tanz auf: "Der gute alte Tanz, mein Freund, mit Vorsicht zu genießen, mein Freund, wer sich im Kreise dreht, mein Freund, ja der hat es so gewählt."

Am Ende des Abends hörten die Fans nicht auf zu applaudieren. MIA bedankte sich mit zwei Zugaben und trat den wohlverdienten "Urlaub" an. Aber 2011 soll es ja zurück auf die Bühne gehen. Bis dahin: Auf Wiedersehen!