Literatur

Liebe, wie sie Per Olov Enquist sieht

Der schwedische Autor Per Olov Enquist zählt zu den wichtigsten Autoren seiner Heimat und ist bekannt für vielfach preisgekrönte Werke, in denen immer wieder eine melancholische Weltsicht zum Ausdruck kommt.

Die Hamburger Schauspielerin, Autorin und Regisseurin Gilla Cremer, die in der Rolle der Hildegard Knef das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss, liest heute in der Ottensener Kneipe "Roth" aus Enquists Roman "Der gestürzte Engel". Darin wird von drei Liebesgeschichten erzählt. Von Menschen, die voneinander nicht lassen können, obwohl sie einander eigentlich verabscheuen. "Drei symbiotische Fälle, die an die Grenzen des Menschlichen rühren", wie Enquists deutscher Verlag schreibt.

Gilla Cremer liest Per Olov Enquist heute 21.00, Roth (MetroBus 15), Rothestraße 34, Eintritt frei