Kanadische Filme

Eröffnung der Maple Movies im Metropolis-Kino

Mit dem Film "Victoria Day" von David Bezmozgis wird heute im Metropolis das vierte Festival des kanadischen Films eröffnet.

Er spielt in Toronto im Jahr 1988. Im Mittelpunkt des Geschehens steht Ben, der sich auf ein langes Wochenende freut, sich aber plötzlich mit Freundschaft, Liebe und Tod konfrontiert sieht.

Unter dem Motto "Maple Movies" werden im Metropolis bis zum 15. September vier aktuelle anglo-kanadische Filme, vier französischsprachige Produktionen des Cinéma Québecois und zwei ältere Werke des Regisseurs Denys Arcand gezeigt. Der Ehrengast des Festivals wird am Montag, 7. September, erwartet.

Dann kommt die Schauspielerin und Singer-Songwriter Tamara Podemski, die im Film "Dance Me Outside" zu sehen ist. Außerdem im Programm ist Léa Pools "Maman est chez le coiffeur", in dem ein Teenager überraschend zum Familienvorstand wird, weil ihre Eltern sich trennen. Er wird morgen um 19 Uhr gezeigt.

Der kanadische Botschaftsrat Stéphane Charbonneau eröffnet heute das Filmfestival. Für die Veranstaltung gibt es noch einige Karten.

Victoria Day 20.30, Metropolis (U/S Hbf.), Steindamm 54; www.metropolis-hamburg.de