Hochhuth-Premiere in Berlin unauffällig

Berlin. Das Theater vorher war viel größer als der Theaterabend selbst. Der Dramatiker Rolf Hochhuth hat am Sonntag in Berlin in einem Ausweichquartier sein Stück "Sommer 14" gezeigt. Die Premiere der Inszenierung war aber nicht der letzte Akt in seinem wochenlangen Streit mit dem Berliner Ensemble (BE). "Jetzt geht der Kampf erst los", sagte Hochhuth, dem das Theater über eine Stiftung gehört. An der Kündigung des Vertrags für das Theater hält er weiter fest.