Uraufführung im Hamburger Sprechwerk

Vom Lieben und Leben der "Generation Großvater"

Knut, schreibblockierter Schriftsteller, und Will, arbeitsloser Schauspieler - zwei gescheiterte Existenzen zwischen 50 und 70 Jahren, deren Leben sinnfrei dahindümpelt, bis sie beschließen, ihre Biografien zu verknüpfen.

"Knut und Will" ist ein komisches Stück über die Tragödie des Altwerdens, des Altseins. Ein Stück über den Umgang mit Krankheit, Tod und Verlust, aber auch über den Humor und die Hoffnung, die das Leben nicht nur trotz alledem, sondern gerade deswegen bereithält. Die Hamburger Autorin Bettina Katalin beweist scharfe Beobachtungsgabe und liefert mit dieser Uraufführung eine charmante Bestandsaufnahme der "Generation Großvater".

Knut und Will 14.8., 20.00, Hamburger Sprechwerk (U/S Berliner Tor), Klaus-Groth-Str. 23, Karten: 15,-/11,-, T..24 42 39 30, www.hamburgersprechwerk.de