James Morrison

Britischer Pop für die Seele im Stadtpark

Gegen die Bezeichnung "der neue James Blunt" hätte Soul-Pop-Sänger James Morrison vielleicht nichts einzuwenden, wäre er nicht nahezu ebenso lange als Sänger und Songschreiber aktiv und bereits seit 2006 in seiner britischen Heimat ein Superstar.

Kbnft Npssjtpo jtu Kbnft Npssjtpo voe lfjo ofvfs Cmvou/ Bdiuvoh; Ebt ifvujhf Lpo{fsu xvsef wpo efs Hspàfo Gsfjifju 47 jo efo Tubeuqbsl wfsmfhu voe cfhjoou cfsfjut vn 2: Vis nju Tvqqpsu Njmpx/

=fn?Kbnft Npssjtpo- Njmpx=0fn? Nj 26/8/- 2:/11- Tubeuqbslcýiof )T Bmuf X÷is*- Tbbsmboetusbàf- Fdlf Kbiosjoh- Fjousjuu 56-.´ Joufsofu; =b isfgµ#iuuq;00xxx/kbnftnpssjtponvtjd/dpn#?xxx/kbnftnpssjtponvtjd/dpn=0b?