Die Buchbranche trotzt der Krise

Frankfurt. Trotz der schweren Rezession ist die Buchbranche für 2009 optimistisch. Nach einem Umsatzplus von 1,4 Prozent in den ersten fünf Monaten hoffen Verleger und Buchhändler auch in diesem Jahr auf schwarze Zahlen. "Die Krise ist bei uns noch nicht angekommen", sagte der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Gottfried Honnefelder, in Frankfurt. Nach der am Sonntag veröffentlichten Bilanz hat die Branche 2008 einen leichten Zuwachs von 0,4 Prozent auf 9,61 Milliarden Euro erzielt.