Medien

Illner wünscht sich Kodex für Journalisten

Die Moderatorin Maybrit Illner hat sich in der Debatte um Nebentätigkeiten von Journalisten für einen Kodex ausgesprochen, auf den sich alle verpflichten.

Hamburg. Das wäre die "beste Lösung", wird sie im "Spiegel" zitiert: "Ich bin sehr für Transparenz, weil Glaubwürdigkeit ein zentraler Wert eines jeden Journalisten ist." Sie selbst lasse sich erstens von keiner Agentur vermarkten. Zweitens wähle sie sehr genau aus, was sie moderiere. Drittens dürften diese Veranstaltungen nicht nur einen Financier haben. Viertens mache sie keine Werbe- oder Galaveranstaltungen. "Ich achte grundsätzlich darauf, dass ich da als Journalistin sitze und nicht im übertragenen Sinne als Kühlerhaubenfigur auf irgendeinem neuen Auto", sagte Illner.