Berichterstattung untersagt

ZDF verliert gegen Unternehmen

Das Landgericht Hamburg hat dem ZDF im Wege einer einstweiligen Verfügung die in "Frontal 21" erfolgte Berichterstattung über das von dem bayerischen Unternehmen Armatix vertriebene und hergestellte Waffensicherungssystem "Trustlock" verboten.

Hamburg. -

In dem Bericht hatte ein Waffensachverständiger demonstriert, wie leicht man das Armatix-Waffensystem angeblich aushebeln kann: laut Darstellung binnen 20 Sekunden mit einem handelsüblichen, vibrierenden Werkzeug aus dem Baumarkt. Armatix war gegen die Berichterstattung gerichtlich vorgegangen. Auch die Behauptung, die baden-württembergische Landeskreditbank habe sich an Armatix mit 25,1 Prozent beteiligt, wurde dem ZDF vom Gericht untersagt.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.