Leipzig. Nach nur drei Folgen setzt der MDR die monatliche Fernseh-Talkshow "Gysi und Späth" ab. "Die Sendung hat sowohl unser Publikum als auch unsere Gremien zunehmend polarisiert, in einem Ausmaß, das nicht mehr tragbar war", sagte MDR-Intendant Udo Reiter. Die Einschaltquoten der Sendung mit den Ex-Politikern Gregor Gysi (PDS) und Lothar Späth (CDU) hätten bei seiner Entscheidung keine Rolle gespielt.