Nicht nur romantisch

Liebesfilm Er (Channing Tatum) ist breitschultrig und braun gebrannt. Ein Sonnyboy, wie er im Buche steht. Sie (Amanda Seyfried) ist eine Kleinstadtschönheit mit dem Herz am rechten Fleck. Zusammen sind sie ein Bilderbuchpärchen. So weit, so Nicholas Sparks. Weiter geht es in dem Liebesdrama "Das Leuchten der Stille" von Regisseur Lasse Hallström ("Chocolat") allerdings mitnichten so romantisch und herzallerliebst, im Gegenteil: Es geht um Krieg, Autismus, Krebs und Tod. Harter Tobak vor schöner Kulisse, manchmal etwas überdeutlich inszeniert, aber ein Film zum Abtauchen aus der Wirklichkeit.

Das Leuchten der Stille USA 2010, 102 Minuten, ab 12 Jahren, R: Lasse Hallström, D: A. Seyfried, tägl. im Cinemaxx, Cinemaxx Harburg, Cinemaxx Wandsbek, UCIs Mundsburg, Othmarschen, Smart City; www.dasleuchtenderstille.kinowelt.de