Folk: Kari Bremnes

Poetische Klänge aus dem hohen Norden

Foto: Karsten Jahnke Konzertdirektion

Die norwegische Sängerin und Songschreiberin Kari Bremnes intoniert am 6. Mai in der Fabrik ihre zauberhaften Kurzgeschichten.

Lieder wie Poesie: Die norwegische Sängerin Kari Bremnes verkörpert mit ihrem melancholischen Sound das Songwriting des modernen Skandinaviens. Sie erzählt von Eigenheiten des Lebens zwischen Leid und humoristischen Alltagsepisoden. Mit ihrer dunklen Altstimme intoniert sie zauberhafte Kurzgeschichten, die in spärliche, aber sehr wirksame Klangteppiche eingebettet werden. Dabei balanciert sie zwischen Chanson, Folk und Jazz. Am 6. Mai verzaubert Bremnes ihre Hamburger Fans in der Fabrik.

Kari Bremnes Do 6.5., 21.00, Fabrik (S Altona), Barnerstraße 36, Eintritt 28,-; www.karibremnes.no