Kinder helfen Kindern
Unterstützung für bedürftige Menschen in Hamburg
Der Verein Hamburger Abendblatt hilft unterstützt bedürftige, kranke sowie behinderte Kinder und Erwachsene in der Metropolregion Hamburg.

Finanzielle Hilfe erhalten sowohl soziale Projekte als auch Einzelschicksale. Lesen Sie mehr »

Ein Lichtblick in der Adventszeit

Der Abendblatt-Verein verschenkt jedes Jahr 8000 Weihnachtspäckchen an Bedürftige und Einsame Kinder helfen Kindern

Seit Jahrzehnten verschenkt die Abendblatt-Initiative „Von Mensch zu Mensch“ Weihnachtspäckchen an einsame, bedürftige und kranke Menschen in der Metropolregion. Neben einzelnen Briefen, die uns erreichen, bitten auch zahlreiche Altenheime, Vereine, Kliniken, Kirchengemeinden und Lebensmittel-Tafeln um Weihnachtspäckchen für ihre Klienten, damit sie ihnen bei einer Adventsfeier oder einem Festessen ein kleines Geschenk überreichen können. Für viele ist es das einzige Geschenk zum Fest. Die 8000 grünen Päckchen sind liebevoll mit hochwertigen Lebensmitteln gepackt, dazu legen wir Kinderbilder und Bastelarbeiten, die uns Leserinnen und Leser jedes schicken. Die meisten Päckchen-Empfänger sind zutiefst gerührt von den gebastelten, gestickten und genähten Beigaben der Leser und besonders von den gemalten Bildern der Kinder – sie geben den Paketen eine individuelle Note. Deswegen bitten wir jedes Jahr nach den Herbstferien unsere Leserinnen und Leser und alle Kita-Kinder, Schüler und natürlich auch Kinder, die zu Hause gern malen, bei der Aktion mitzumachen.

So freuen sich die Päckchen-Empfänger
So entstehen die Päckchen

Um die Päckchen verschenken zu können, benötigen wir finanzielle Spenden. Jeder Cent hilft: Konto „Von Mensch zu Mensch“, Haspa, IBAN: DE03 2005 0550 1280 2020 01. Stichwort: Weihnachtspäckchen

Bilder und Gebasteltes gehen an das Hamburger Abendblatt, „Von Mensch zu Mensch“, Großer Burstah 18– 32, 20457 Hamburg.

Weihnachtspäckchen-Aktion

Kinder, schickt uns eure Bilder!

Bild eines Kindes für ein Weihnachtspäckchen

Bild eines Kindes für ein Weihnachtspäckchen

Foto: HA

Für die Abendblatt-Weihnachtspäckchen-Aktion bitten wir um Spenden, Kinderbilder und Bastelarbeiten. Sie gehen an Einsame und Bedürftige

Von Kindern gemalte Bilder sind bunt, einmalig, sie gehen zu Herzen – und sind somit ganz wunderbare Geschenke. Aus diesem Grund bitten wir euch, liebe Kinder, auch in diesem Jahr um eure Unterstützung. Wie in den Jahren zuvor wollen wir unsere Weihnachtspäckchen für die bedürftigen, kranken und oft einsamen Menschen in Altenheimen, Kranken­häusern und Obdach­loseneinrichtungen dieser Stadt mit euren Bildern schmücken. Kita-Kinder, Schüler und natürlich auch alle, die zu Hause gern malen, sind aufgerufen mitzumachen. Insgesamt 8000 Weihnachtspäckchen sollen auch in diesem Jahr wieder in Hamburg verteilt werden. Die Weihnachtspäckchen sind liebevoll gepackt, mit leckeren Lebensmitteln gefüllt und mit einem Brief der Redaktion versehen. Mit dieser Aktion der Redaktion „Von Mensch zu Mensch“ möchten wir eine Verbindung zwischen Jung und Alt in der Stadt schaffen.

Neben den Kinderbildern haben wir auch immer kleine Bastel- und Näharbeiten von lieben Lesern bekommen, die wir in die Päckchen gelegt und die die Empfänger sehr gerührt haben.

Wir hoffen, wieder solche Beigaben zu bekommen – bitte bis 15. November an das Hamburger Abendblatt, Redaktion „Von Mensch zu Mensch“, Großer Burstah 18–32, 20457 Hamburg. Auch bitten wir um Spenden für die Weihnachtspäckchen an den Abendblatt-Verein. Jeder Cent hilft. Konto: „Von Mensch zu Mensch“, Hamburger Sparkasse, ­IBAN: DE03 2005 0550 1280 2020 01 ­Stichwort: „Weihnachtspäckchen“.