Hilfe für bedürftige Menschen in Hamburg
Der Verein Hamburger Abendblatt hilft mit seinen Initiativen "Kinder helfen Kindern“ und „Von Mensch zu Mensch“ unterstützt sozial Schwache, Kranke und Behinderte in der Metropolregion Lesen Sie mehr »

So können Sie uns unterstützen

Jubiläum, Geburtstag, Firmenevent oder goldene Hochzeit – manche möchten statt Geschenken lieber Projekte oder Einzelschicksale in Hamburg unterstützen.

Wir stellen Ihnen gern aktuelles Informationsmaterial und Spendendosen unseres Vereins zur Verfügung.

Hamburger Abendblatt hilft e.V.

Spendenkonten bei der Hamburger Sparkasse

Initiative Kinder helfen Kindern
IBAN: DE25 2005 0550 1280 1446 66
BIC: HASPDEHHXXX

Initiative Von Mensch zu Mensch
IBAN: DE03 2005 0550 1280 2020 01
BIC: HASPDEHHXXX

Der Verein ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Jede Spende ist damit steuerlich absetzbar.
Spender

Haspa-Urlaubsmünzen: Die Sammlung brachte 73.712 Euro

Abendblatt-Redakteurin Sabine Tesche mit einer Sammelbox, Haspa-Chef Harald Vogelsang und Kindern der Kita Rauchstraße.

Abendblatt-Redakteurin Sabine Tesche mit einer Sammelbox, Haspa-Chef Harald Vogelsang und Kindern der Kita Rauchstraße.

Foto: sebastian Becht

Rekordergebnis: Haspa-Chef Harald Vogelsang übergab einen symbolischen Scheck an den Verein Hamburger Abendblatt hilft.

Hamburg. Fröhliche Kinderstimmen klingen durch das weihnachtlich geschmückte Foyer der Haspa-Zentrale am Adolphsplatz. Jungen und Mädchen der Kita Rauchstraße singen für Mitarbeiter und Kunden Weihnachtslieder und sind dabei, als Haspa-Chef Harald Vogelsang einen symbolischen Scheck an Redakteurin Sabine Tesche vom Verein Hamburger Abendblatt hilft mit seiner Initiative „Kinder helfen Kindern“ übergibt.

Die Rekordsumme von 73.712 Euro konnte das Unternehmen an den Abendblatt-Verein überweisen – gespendet von Haspa-Kunden, die fleißig Urlaubsmünzen in die Sammelboxen geworfen haben. Diese stehen in allen Filialen dafür bereit.

Seit 1979 kamen rund 1,7 Millionen Euro zusammen

„Die Hamburger haben ein großes Herz für Kinder“, sagte Vorstandssprecher Harald Vogelsang. „Jedes Jahr werfen unsere Kunden unzählige Münzen aus mehr als 100 Ländern in die Sammelboxen. Schon mit den teils klitzekleinen Beträgen helfen sie der benachteiligten Jugend unserer Stadt.“

Das Geld wird der Abendblatt-Verein unter anderem für Nachhilfestunden und Lerntherapien für sozial schwache Kinder einsetzen. Auch die integrative Kita Rauchstraße profitierte von einer Spende. Schon seit 1979 sammelt die Haspa „Urlaubsmünzen“ zugunsten von „Kinder helfen Kindern“. Das Gesamt-Sammelergebnis bis heute: rund 1,7 Millionen Euro