Kinder helfen Kindern
Unterstützung für Kinder und Jugendliche
Der Verein unterstützt bedürftige, kranke sowie behinderte Kinder und Jugendliche der Metropolregion Hamburg.

Finanzielle Hilfe erhalten sowohl soziale Projekte als auch Einzelschicksale. Lesen Sie mehr »

So können Sie uns unterstützen

Jubiläum, Geburtstag, Firmenevent oder goldene Hochzeit – manche möchten statt Geschenken lieber Jugendprojekte oder Einzelschicksale in Hamburg unterstützen.

Wir stellen Ihnen gern aktuelles Informationsmaterial und Spendendosen unseres Vereins zur Verfügung.

Kinder helfen Kindern e. V.

Spendenkonto bei der Hamburger Sparkasse

DE25 2005 0550 1280 1446 66
HASPDEHHXXX

Der Verein ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Jede Spende ist damit steuerlich absetzbar.
Spender

Fahrrad-Charity-Aktion, Freikarten und Firmenjubiläum

Sammelten Spenden für den Abendblatt-Verein beim Ride for Help in der Kaifu-Lodge:  Lisa Pawletta und Matthias Stein

Sammelten Spenden für den Abendblatt-Verein beim Ride for Help in der Kaifu-Lodge: Lisa Pawletta und Matthias Stein

Foto: Kaifu-Lodge

Leserinnen und Leser sammelten für die beiden Abendblatt-Hilfsaktionen

Sabine Leroy, 49, hatte gemeinsam mit ihrer Kollegin Silke Ernst zehntes Jubiläum bei Otto und feierte das mit ihrer Abteilung. „Statt um Geschenke baten wir in der Einladung um Spenden für ,Kinder helfen Kindern‘, weil wir etwas Gutes tun und dort helfen wollten, wo Geld gebraucht wird. Die Kollegen fanden das richtig gut“, sagt Sabine Leroy, die im Einkauf tätig ist. Sie sammelten für ein Mädchen, das durch den Tod ihres Bruders traumatisiert wurde und vom Abendblatt-Verein eine Reittherapie finanziert bekommt.

Das Hamburg Dungeon ist eine von Schauspielern präsentierte Kombination von Geschichte, Gruselkabinett, Show und Fahrgeschäften in der historischen Speicherstadt von Hamburg. Der General Manager, Andreas Köller, hat der Redaktion nun 50 Freikarten zur Verfügung gestellt, die wir an Menschen mit wenig Geld verteilen: „Leider können sich viele Familien ein ausgedehntes Freizeitprogramm nicht leisten, deshalb freuen wir uns zusammen mit dem Abendblatt, diese Familien ein wenig zu unterstützen. Wir hoffen, sie werden eine schaurig-schöne Zeit bei uns im Hamburg Dungeon erleben.“

„Klettern und Toben fördert nicht nur die Bewegung, sondern auch die Bewältigung von Ängsten und stärkt den Zusammenhalt bei Schülern und Kindergartengruppen“ – so steht es auf der Homepage des Indoo-Parks, und das motivierte wohl auch Jens Eickmeier und Rolf Schwabe, Geschäftsführer des Indoo-Parks in Ahrensburg, die Mensch-Redaktion in den vergangenen Jahren immer wieder mit Gruppen-Freikarten zu überraschen – mal für die Indoo-Eisarena am Holstenwall oder für den Ahrensburger Indoo-Kletterpark, eine Halle mit vielen Attraktionen. Diese Karten konnten wir an Kitas, Klassen und Wohngruppen weitergeben.

Bereits zum zweiten Mal hat die Loge „Ferdinand zum Felsen“ insgesamt 1000 Euro für drei Einzelfälle gespendet, die vom Abendblatt-Verein und der Hilfsinitiative „Von Mensch zu Mensch“ unterstützt werden. Unter anderem für eine schwer kranke, alleinerziehende Mutter von zwei kleinen Kindern, deren Musikunterricht wir bezahlen, und für eine ebenfalls durch Krankheit belastete Familie, deren Tochter sich ein Fahrrad wünscht. Zudem geht ein Teil der Spendensumme an eine 74-jährige Frau, die von der Grundsicherung lebt und sich eine Nähmaschine wünscht, mit der sie ihre Kleidung nähen kann.

„Ride for Help“ hieß die Charity-Aktion der Kaifu-Lodge, die der Spinningtrainer Matthias Stein gemeinsam mit Kurskoordinatorin Lisa Pawletta zugunsten des Abendblatt-Vereins „Kinder helfen Kindern“ auf die Beine gestellt hat. Trotz des warmen Wetters nahmen insgesamt 30 Leute an der schweißtreibenden Indoor-Aktion teil und spendeten insgesamt 457 Euro – die Kaifu-Lodge rundet auf 1000 Euro auf. „Die Aktion hat allen viel Spaß gemacht und die Teilnehmer fanden den Spendenzweck toll, vor allem, dass sie genau wissen, wohin das Geld geht“, sagte Lisa Pawletta. Mit dem Erlös wird ein kleines autistisches Mädchen unterstützt, das einen Therapiehund benötigt, um es durch den Alltag und den Verkehr sicher zu begleiten.