A 24

Bekiffter Reinbeker (17) braust Polizei davon

Ein 17-Jähriger flüchtete mit seinem Audi A4 vor der Polizei.

Ein 17-Jähriger flüchtete mit seinem Audi A4 vor der Polizei.

Foto: dpa

Ein junger Audi-Fahrer ist in der Nacht zu Montag vor einer Polizeikontrolle auf der A 24 Höhe Talkau geflüchtet. Nicht ohne Grund.

Talkau/Reinbek. Eine einzige Fahrzeugkontrolle, mehrere aufgedeckte Straftaten: Beamte hatten es in der Nacht zum Montag gegen 3.10 Uhr auf einen Audi A4-Fahrer abgesehen, der auf der A 24 an der Anschlussstelle Talkau in Richtung Hamburg unterwegs war. Die Polizisten wollten den Audi-Fahrer kontrollieren, doch dieser war darüber nicht besonders erfreut - er flüchtete.

Der Fahrer ignorierte die Aufforderung der Polizei anzuhalten und gab stattdessen Gas. Er raste weiter mit hoher Geschwindigkeit über die Autobahn, nötigte dabei andere Autofahrer zum Platzmachen, in dem er sehr dicht auffuhr. In Höhe der Abfahrt Grande verließ der Audi-Fahrer dann die Autobahn und zwang dabei einen Lkw-Fahrer, stark abzubremsen. Voll Karacho ging es weiter auf die B 404 in Richtung Kasseburg, wo die Beamten den wilden Fahrer endlich stoppen konnten.

Junger Reinbeker bekifft auf A 24 in Richtung Hamburg unterwegs

Zur Überraschung: Im Audi A4 saßen ein17-jährige Fahrer und seine 25 Jahre alte Beifahrerin aus Reinbek. Es stellte sich heraus, dass der Audi A4 weder zugelassen, noch pflichtversichert war. Ebenso waren die angebrachten Autokennzeichen gestohlen. Doch damit nicht genug: Der 17 Jahre alte Audi-Fahrer war ohne gültige Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr unterwegs. Das ergab ein Dorgenvortest. Außerdem wurden im Auto noch eine geringe Menge Cannabis gefunden.

Die Liste der Delikte, für die sich der junge Mann nun verantworten muss, ist lang: Fahren ohne Fahrerlaubnis, ohne Zulassung und ohne Pflichtversicherung sowie Verdacht des Diebstahls, der Straßengefährdung, der Urkundenfälschung, des Fahrens unter Betäubungsmitteleinflusses und des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Audi A4 wurde als Tatmittel beschlagnahmt.