Tempelhof

BMW investiert 100 Millionen Euro

Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU) hatte zum symbolischen Spatenstich die druckfrische Baugenehmigung des Spandauer Bezirksamts mitgebracht, die von Werksleiter Marc Sielemann unterschrieben wurde. Damit kann mit dem Bau des Logistikzentrums des BMW-Motorradwerks in Haselhorst be-gonnen werden. Der Autobauer investiert für das 35.000 Quadratmeter große Gebäude, das Ende 2017 in Betrieb gehen soll, sowie für ein neues Lackierwerk mehr als 100 Millionen Euro. BMW will das Werk zu einer der weltweit modernsten Motorradfabriken ausbauen. Kernstück der Investition ist ein 36 Meter hohes Hochregallager für Teilebehälter. Täglich sollen eine Million Teile mit einem automatischen System in die Fabrikhallen transportiert werden.

( BM )