Dassendorf

Diese Coverband lässt keine Wünsche offen

Dassendorf. . Der Dassendorfer Kulturkreis präsentiert am Samstag, 17. Oktober, ein Konzert der Gruppe „Curtain Call“.

Wer den wilden Ritt durch die besten Jahre der Rock- und Popgeschichte einmal selbst erlebt und – vor allem – gehört hat, weiß: Schulle, Rena und Co. sind die ultimativen Verwandlungskünstler.

Plötzlich steht da Robbie Williams auf der Bühne und singt mit unnachahmlicher Stimme „Angels“. Kaum tritt Robbie zur Seite, muss es Tina Turner sein, die der Menge ihren Klassiker „Nutbush City Limits“ in die Gehörgänge prügelt, dass es eine Wucht ist. Wer die Augen schließt, kann sich ganz in der Musik verlieren. Ob man nun zu den in die Beine gehenden Songs tanzt, oder die stimmungsvoll vorgetragenen Balladen genießt: Der ausgeklügelte mehrstimmige Gesang, die so originalgetreuen wie innovativen Gitarrensoli und die actiongeladene Show lassen keine Wünsche offen!

Einige Bandmitglieder standen bereits mit Buddy Miles, Them, Yardbirds, Animals, CCR, Pat Travers und Savoy Brown auf einer Bühne.

Beginn ist um 20 Uhr im Multifunktionssaal in Dassendorf, Falkenring 1. Karten gibt es im Vorverkauf in Köhlers Laden, Bornweg 1, und am Rewe-Lottostand.