Smartphones

Google schließt Androids Stagefright-Lücke

Berlin. Google hat für seine Nexus-Smartphones und -Tablets ein Update veröffentlicht, das unter anderem die gefährliche Stagefright-Sicherheitslücke schließt. Über sie können Angreifer mit manipulierten Mails, Webseiten oder MMS die Kontrolle über Smartphones übernehmen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät zur schnellen Installation des Updates – es kann per Datenfunk oder WLAN im Einstellungsmenü abgerufen werden. Wann die Hersteller anderer Android-Geräte die Lücke schließen, ist nicht bekannt.