Wentorf

Packende Thai-Box-Gala in der Kampfsportschule

Wentorf. . In der neuen „Bang Rajan“ Kampfsportschule in Wentorf erlebten am vergangenen Samstag über 200 Gäste ein außergewöhnliches Sportereignis. Die schnell ausverkaufte Halle wurde zur Bühne von Thai-Boxkämpfern aus dem gesamten norddeutschen Raum. Begeisterte Zuschauer sahen acht packende Thai-Box- und K1-Kämpfe in verschiedenen Gewichtsklassen.

Unter den strengen Augen des hochkarätig besetzten Kampfgerichtes konnte besonders der Lokalmatador Finn Masurat vom Bang Rajan Fight Club im Halbschwergewicht gegen Stefan Kisimdarov vom Thai Gym Lübeck überzeugen. In einem packenden Kampf über die volle Distanz von drei Runden musste er sich zwar seinem Gegner verletzungsbedingt knapp geschlagen geben, aber der Begeisterung in der Halle tat das keinerlei Abbruch. Bei der perfekt organisierten Gala sorgte insbesondere die neue Halle für optimale Wettkampfbedingungen sowie eine gelungene Show. Für das leibliche Wohl von Sportlern und Zuschauern sorgte das engagierte Team der Imbiss Oase.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und ein eindeutiger Beleg für das große Interesse am Thai-Boxen in den östlichen Hamburger Vororten. „Zweifelsohne werden wir in naher Zukunft wieder eine derartige Veranstaltung ausrichten“, so Geschäftsführer Ole Peters zum Abschluss des gelungenen Events.

Immer mehr Sportler entdecken die traditionelle thailändische Kampfkunst „Muay Thai“ für sich. Die Bang Rajan Kampfsportschule bietet hierfür Interessierten mit hohem Anspruch ideale Möglichkeiten. In das hohe Trainingsniveau fließen auch jahrelange persönliche Wettkampferfahrungen aus Thailand. Selbst für Sportler, die ganz ohne Kampf fit bleiben möchten, bietet das Team vielseitiges „Schwitzen ohne blaue Flecke“ an.

Mehr Infos: bangrajan.org