Die Woche - Altona

Als es finstere Nacht wurde und der rote Blutmond über Hamburg schien...

Montag früh kurz nach vier Uhr war es soweit: Am Himmel herrschte totale Mondfinsternis. Zu vor war der Mond in den Kernschatten der Erde eingetreten. Das bedeutet: Sonne, Erde und Mond standen in einer direkten Linie. Um 6.27 Uhr verließ der Mond den Kernschatten wieder. Aufgrund dieser ungewöhnlichen Konstellation entsteht die Rotfärbung des Mondes – nächstes Mal erst 2033 wieder zu sehen. Eine „normale“ Mondfinsternis gibt es im Juli 2018 wieder .