Ernährung

Wursthersteller ruft Salami mit Metallstückchen zurück

Plattling. Der Wurstfabrikant Stanglmeier hat die Produkte „Kantsalami Spezial“ und „Niederbayrische Kantsalami“ zurückgerufen. In einer Probe seien metallische Fremdkörper gefunden worden. Vermutlich handele es sich um einen Wurstclip aus Aluminium. Die Salami soll bundesweit an der Wursttheke verkauft worden sein. Betroffen sind die Produkte mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22.09.2015 bis 29.09.2015. Verbraucher, die das Produkt zu Hause haben, können es gegen Erstattung des Kaufpreises in den Handel zurückbringen.